Provamel – Haselnuss Drink

20170505_092753

Gesamtwertung 3,7

Neben der Cashew– und der Macadamia-Milch hat Provamel noch eine dritte Kleingröße im Angebot (Trinkpäckchen ausgenommen): Eine Haselnussmilch.

Bei meiner letzten Bestellung bei alles-vegetarisch.de (die ich übrigens mal abblauftechnisch lobend erwähnen muss!) durfte diese zur Komplettierung der Reihe mit in den Warenkorb. Kleingrößen bedeuten zwar mehr Müll und gehören deshalb nicht zu meinem bevorzugten Einkaufshighlights, aber bei diesen war mein Hintergedanke, eine Milch zu finden die sich gut verschenken lässt (zu einem selbst gemachten Müsli). So könnte sich der Beschenkte, ohne gleich einen ganzen Liter verbrauchen zu müssen, langsam an Pflanzenmilchs rantasten.

Nachdem mich die zwei anderen Kleingrößen ja leider etwas enttäuscht hatten (einmal fast geschmacklos, einmal total übersüßt) hatte ich meine Hoffnungen in die Haselnussmilch gesetzt.
Um es vorweg zu nehmen: Auch diese wird kein Dauergast in meiner Küche werden.

Da keine Emulgatoren enthalten sind muss die Milch etwas länger geschüttelt werden um eine homogene Konsistenz zu erhalten. Der Geruch ist leicht haselnussig, die Farbe beige.
Geschmacklich dann eine leichte Frustration, sie schmeckt zwar lecker nach Haselnüssen, leider wird der Geschmack fast von der penetranten Süße überdeckt, ähnlich wie bei der Macadamia-Milch.
Das finde ich wirklich schade, da die Süße künstlich zugesetzt ist, und so leicht zu reduzieren wäre. Zumal Agavendicksaft durch den hohen Fruktosegehalt, entgegen der weit verbreiteten Meinung in Veggiekreisen, auch nicht grade das Gelbe vom Ei äh des Kala Namaks ist.
Der Grund erschließt sich mir nicht ganz, ich mag es für gewöhnlich sogar süßer als der typische Naturkosteinkäufer, deshalb verstehe ich diesen hohen Süßungsanteil nicht.

Ganz billig ist der Spaß auch nicht, 2,09€ für einen halben Liter, bei dm 1,95€, aber immer noch nicht super günstig. Allerdings ist der Preis für Haselnüsse die letzten Jahre weltweit in die Höhe geschossen, zumal die hier enthaltenen Bio-zertifiziert sind, was den Preis erklärt und rechtfertigt.

Nun aber genug gebasht, ansonsten ist die Zutatenliste angenehm kurz und biozertifiziert, und Provamel wirbt mit Nachhaltigkeitsengagement, so ist die Herstellung (laut Provamel) CO2-neutral. Wo die Nüsse herkommen lässt sich leider nicht herausfinden.

Ob sie aufschäumbar ist habe ich leider vergessen zu testen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sie geschmacklick eine gute Basis für einen Matcha-Latte gewesen wäre, den ich für gewöhnlich süße.

Von den drei Provamel Sorten in der 500ml Packung würde ich wohl am ehesten diese verschenken, würde mir aber wirklich wünschen dass weniger Süße enthalten wäre. Meine Suche geht weiter. Hat jemand einen Tipp?

320px-Crashtest-Stern_3.svg Aussehen
320px-Crashtest-Stern_3.svg Konsistenz + Haptik
320px-Crashtest-Stern_3.svg Geschmack
320px-Crashtest-Stern_4.svg Preis
320px-Crashtest-Stern_5.svg Inhaltsstoffe
320px-Crashtest-Stern_4.svg GutesGewissenFaktor (Herkunft? CO2? Fairtrade? Vegan?)

Preis: 2,09€ (1,95€ bei dm)
Inhalt: 0,5L
Gekauft bei: alles-vegetarisch.de

Zutaten: Wasser, Haselnüsse* (4%),Agavendicksaft* (3.5%), Meersalz
* = aus kontrolliert biologischem Anbau

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter alles-vegetarisch.de, Bio, Claudia, dm Drogerie, Haselnuss, Milch, Milchersatz, Provamel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s