Valess – Vegetarische Steaks

20170604_182542

Gesamtwertung 3,8/5 – Fast perfekt nachgebildetes Gefluegelsteak mit gewissen(s) Abzuegen.

Die Valess Steaks (ehemals „Filets“) sind sowohl geschmacklich, als auch haptisch schon eine ganze Weile meine absoluten Grillfavoriten, und somit musste auch fuer diese jetzt mal ein Bericht her. Da traf sich natuerlich unsere groessere Grillgut-Testreihe ganz gut, so konnte ich fuer die „Steaks“ direkt noch zwei Fleischesser-Meinungen abgreifen.

Fertig gegrillt sehen die Steaks ein wenig aus wie Putenschnitzel, etwa irritierend ist lediglich die „perfekte“ Form, anhand derer die Kuenstlichkeit dann doch zu erkennen ist.
Haptisch, und vor allem geschmacklich, tut das dem Ganzen aber keinerlei Abbruch, das „Fleisch“ ist zart, bissfest und schmeckt sanft gewuerzt. Selbst die zwei Fleischesser am Tisch behaupteten, dass bei einer Blindverkostung die Steaks problemlos als Pute durchgehen wuerden. Isst man dann noch eine Grillsauce dazu (was man bei einem Putensteak ja auch macht), ist die Illusion perfekt.
Wie bei allen Veggie-Grillsachen ist aber auch hier zu beachten: Es muss nichts durchgegrillt werden. Nur kurz auf den Grill zum Erhitzen und fuer ein schoenes Rostmuster.

Die perfekte Illusion hat allerdings ihren Preis, die Zutaten sind gleich auf zweierlei Arten alles andere als vorbildlich, die Liste ist lang und enthaelt so einige Zusatzstoffe, immerhin aber keine schrecklich bedenklichen. Der Hauptbestandteil der Steaks ist Milch, „Weidemilch“, was sich laut Valess-Homepage so definiert: „Diese Weidemilch kommt von Bauernhöfen, deren Kühe zwischen Frühling und Herbst mindestens 120 Tage im Jahr und 6 Stunden pro Tag auf Wiesen grasen.“. Das uebersteigt immerhin den ansonsten in Deutschland ueblichen Standard der Stall- und Anbindehaltung. Bedenken sollte man allerdings trotzdem, dass Kuehe immer nur in den Monaten nach dem Kalben Milch geben und Ihnen die Kaelber direkt nach der Geburt weggenommen werden. Maennliche Kaelber sind in der Milchwirtschaft „nutzlos“ und werden deshalb getoetet.

320px-Crashtest-Stern_4.svg Aussehen
320px-Crashtest-Stern_5.svg Konsistenz + Haptik
320px-Crashtest-Stern_5.svg Geschmack
320px-Crashtest-Stern_4.svg Preis
320px-Crashtest-Stern_3.svg Inhaltsstoffe
320px-Crashtest-Stern_2.svg GutesGewissenFaktor (Herkunft? CO2? Fairtrade? Vegan?)

Preis: 2,79€
Inhalt:
180g
Gekauft bei:
Scheck In

Zutaten: 75% Magermilch, Weizenstärke, Verdickungsmittel (Calciumalginat, Methylcellulose), Weizengluten, Stabilisatoren (Kaliumlactat, Polyphosohat), Hühnerei-Eiweiß*, Sonnenblumenöl, Erbsenprotein, Aroma, Weizenmehl, Haferspelzfaser, Maisstärke, Glukosesiurp, Pfeffer, Knoblauch, Kochsalz, Eisendiphosphat
* Eier aus Freilandhaltung

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Claudia, Filet / Steak, Fleischersatz, Konventionell, Scheck In (Edeka), Valess abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s