Was ist das hier für ein Blog?

Jaja, wir wissen alle, selbst kochen aus frischen, lokalen Zutaten ist fuer unsere Gesundheit, und die der Welt um uns herum, unschlagbar.
Wir wissen auch, Fleischkonsum ist eines der grossen Uebel der Welt, (mit)verantwortlich fuer unzaehlige Zivilisationskrankheiten, den Klimawandel und unendliches Leid.

Aber ….

Aber fuer die Male, wo es einfach mal schnell, bequem und komfortabel gehen soll, freuen wir uns trotzdem darueber, die Moeglichkeit zu haben, dann und wann den Speiseplan um „Convenience Food“ erweitern zu koennen.

Wir freuen uns auch darueber dann und wann unsere „Fleischeslust“ mit geringerem oder sogar ohne Tierleid befriedigen zu koennen.

Aus den mittlerweile schier unendlichen Moeglichkeiten stellen wir hier immer mal wieder ein paar Neuentdeckungen oder Liebgewonnenes vor, und bewerten es, aus der Sicht ehemaliger „Omnis“, nach Haptik, Geschmack, Aussehen, Preis etc und natuerlich dem Guten-Gewissen-Faktor, welches ja der eigentlich Grund fuer das Ganze ist.
Vegane Produkte, ohne grosse Zusatzstoffe, ohne viel Verpackungsmuell und aus CO2-leichten Grundzutaten wuerden hier die Bestnote bekommen.

Anhang des Kategorienbaums auf der rechten Seite findet ihr leicht die Produkte die euch interessieren.

Wir, das sind mein Co-Autor Dan (seine Beitraege sind mit [Autor Dan] gekennzeichnet), seines Zeichens fleischwurstsuechtiger Vesperfan, sowie ich, Claudia, meines Zeichens muesli- und brokkolisuechtig, sowie leider etwas kochfaul.

Alle Berichte spiegeln rein unsere eigene, subjektive Bewertung wider, sind nach bestem Wissen und Gewissen verfasst und wir koennen keinerlei Gewaehrleistung geben fuer evtl. falsch gesetzte Labels (zB. betreffend Allergien).

Viel Spass und guten Appetit 🙂

Advertisements

3 Antworten zu Was ist das hier für ein Blog?

  1. Veggie schreibt:

    Tolle Seite, erst entdeckt. Bin immer auf der Suche nach neuen und „alten“ Produkten, die es zu versuchen gilt. Aldi hat zwar Veggie und Vegan erweitert, aber erbärmlich, wenn man sich das „Fleischersatz-Regal“ ansieht, dort wurden 2-3 Produkte ausgelistet, GERADE DAS, was gut geschmeckt hatte. Leider musste man aber feststellen, von einer Firma, die auch Fleisch vearbeitet. WENN , dann sollte es schon richtig ethisch sein, zumindest auf VeggieSeite. DAS aber dann soviel Ei und auch Milch verarbeitet wird (Milchschnitzel von Valess, igitt) , ist dann aber auch wieder kritisch zu betrachten. Danke sehr für die Mühe, für den Blog. 🙂

    Gefällt mir

    • rautavistika schreibt:

      Hallo, vielen lieben Dank für die Lorbeeren, freut mich total dass gelesen wird was ich schreibe 🙂 Momentan ist der Blog leider etwas eingeschlafen weil so viele Projekte parallel laufen, aber ich versuche mich wieder zu bessern 🙂
      Ja, leider wird momentan vieles ausgelistet, zu Beginn des Veggie-Trends hat halt jeder Hersteller versucht auf der Welle mitzureiten und dann gemerkt dass die Nachfrage einfach doch nicht das plötzlich riesige und unüberschaubare Angebot abdeckt. Ich hoffe dass es sich über die nächsten Jahre nivelliert, so dass das Angebot sich eher qualitativ als quantitativ ausbildet und einschwingt.

      Gefällt mir

  2. claudia schreibt:

    testkommentar

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s